Destination Spotlight: Heraklion, Kreta

Als Hauptstadt Kretas ist Heraklion eine faszinierende Stadt mit einer reichen und faszinierenden Geschichte, die über 5000 Jahre zurückreicht.

TEILEN:


Heraklion, auch bekannt als Iraklio, ist eine charmante Hafenstadt und eine der beliebtesten Regionen auf der griechischen Insel Kreta. Hier kann man eine Vielzahl einzigartiger Momente erleben und goldene Strände und einige der schönsten Orte der Insel sowie weltberühmte historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten erkunden. Die kretische Hauptstadt ist auch ein pulsierendes Stadtgebiet mit großartigen Einkaufsmöglichkeiten, wunderbaren Restaurants, baumbestandenen Plätzen, unberührter Landschaft und einem pulsierenden Nachtleben. Als eine der größten Städte Griechenlands sollte Heraklion unbedingt auf Ihrer To-do-Liste unvergesslicher Inseltage stehen.


Die aufregende Stadt Heraklion liegt an der Nordküste Kretas und verfügt über einen hübschen venezianischen Hafen, der heute als Yachthafen dient und über die beeindruckende Festung Koules, die während der osmanischen Herrschaft als Gefängnis genutzt wurde. Die imposante Festung dominiert den Eingang zum Hafen und ist einer der Höhepunkte jeder Reise in die Hauptstadt. Die 1540 fertiggestellte Festung Koules ist der Ort, an dem Sie venezianische Skulpturen, Schätze aus Schiffswracks, zahlreiche Ausstellungen, Filme über die Geschichte und Restaurierung der Festung und Panoramablicke auf das Meer und die Stadt finden. Die Festung blieb viele Jahre lang für umfangreiche Restaurierungsarbeiten für die Öffentlichkeit gesperrt, ist aber nun wieder für Besucher zugänglich und beherbergt ab und an kulturelle Veranstaltungen und Kunstausstellungen.

Wenn Sie ins Stadtzentrum fahren, sehen Sie die üppige venezianische Loggia, ein elegantes Gebäude, das zwischen 1626 und 1628 vom örtlichen Gouverneur Francesco Morosini erbaut wurde, dem gleichen Mann, der den berühmten Löwenbrunnen während der venezianischen Herrschaft auf Kreta gebaut hat. Die Loggia wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wiederhergestellt und war früher der Ort, an dem sich die Adligen von Heraklion trafen, um über wirtschaftliche, kommerzielle und politische Angelegenheiten zu diskutieren. Heute wurde das erste Stockwerk in einen Saal für Zeremonien und wöchentliche Sitzungen des Gemeinderates umgewandelt, und das Erdgeschoss ist ein offener Arkadenbereich mit einem schönen Innenhof. Die Loggia gilt als das schönste venezianische Denkmal auf Kreta und wurde 1987 von der internationalen Stiftung EUROPA NOSTRA mit dem ersten Preis für die erfolgreichste Restaurierung und Nutzung eines europäischen Denkmals ausgezeichnet.

Ein weiteres sehenswertes Denkmal in der Stadt Heraklion ist die Kirche des Heiligen Titos. Die Geschichte reicht bis ins Jahr 961 zurück und die Kirche wurde gebaut, um den orthodoxen Einfluss auf Kreta wiederzuerwecken. In der Nähe dieser majestätischen Kirche in der Avgoustou Straße finden Sie viele wunderschöne Bars und Cafés sowie den sehr schönen Agios Titos Platz. Es gibt auch das Archäologische Museum von Heraklion, das nur 5 Gehminuten von der Kirche entfernt ist. Das Museum ist eines der größten in Griechenland und eines der wichtigsten in ganz Europa und erweckt über 5.500 Jahre griechische und römische Geschichte zum Leben. Es ist auch eines der besten Museen der Welt für minoische Kunst, und es beherbergt Sammlungen mit Funden aus der erstaunlichen archäologischen Stätte von Knossos, wie alter Schmuck, Skulpturen, minoische Fresken und unzählige Artefakte, die der minoischen Zivilisation zuzurechnen sind. Weitere außergewöhnliche Werke sind Töpferwaren, dekorative Waffen, Schlangengöttin-Figuren und der prächtige Stierkopf Rhyton, der aus den Jahren 1450-1400 v. Chr. stammt. 
 

Geschichtsliebhaber werden einen Besuch des minoischen Palastes von Knossos, der ältesten Stadt Europas, und eines faszinierenden Freilichtmuseums, das Sie in die unglaubliche Welt der minoischen Zivilisation entführt, auf jeden Fall zu schätzen wissen. Diese archäologische Stätte liegt etwa 20 Minuten südlich von Heraklion und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele vom Hafen aus. In den Sommermonaten kann es daher passieren, dass sehr viele Besucher den Ort sehen wollen. Sie müssen sich viel Zeit nehmen, um diese antike Stadt vollständig zu erkunden und Jahrhunderte der Geschichte, Kunst und Architektur kennenzulernen, sowie die damit verbundenen Kriege, Erdbeben und mythologischen Figuren (wie Daedalus, Minotaurus und Theseus). Der Minoische Palast von Knossos ist nicht nur eine der meistbesuchten Attraktionen Griechenlands, sondern auch eine riesige Anlage mit einer Fläche von etwa 14.000 Quadratmetern, sodass Sie diese Tour am besten mit einem Reiseleiter unternehmen sollten.

 

Wenn Sie ein Weinliebhaber sind, erwarten Sie in Heraklion einige fantastische Weingüter, die stolz darauf sind, etwa 80 % des gesamten auf Kreta erzeugten Weins zu produzieren. Das Weintal von Peza gilt als eine der wichtigsten Weinbauregionen der Insel und macht rund 70 % des Gesamtvolumens an roten und weißen kretischen Weinen aus. Besucher können eine Bustour durch die atemberaubende Landschaft unternehmen, um einige der ältesten Weinberge der Insel zu besichtigen, und das Botanische Parterre besuchen, um verschiedene aromatische Kräuter und Heilpflanzen zu entdecken, die in den Bergen Kretas heimisch sind. Und sollte das noch nicht genug sein, können Sie einen Ausflug zum Raki-Destillateur von Stironas buchen, wo Sie mehr über die Weinproduktion und Abfüllung erfahren, dann den Wein probieren und eine kretische Mahlzeit genießen können, während eine Gruppe traditioneller Tänzer eine Vielzahl beliebter griechischer Folkloretänze aufführt. Sie werden auch gebeten, mitzumachen und einige traditionelle Volkstänze Kretas zu lernen. 
 

Fahren Sie in das malerische Hügeldorf Thrapsano und Sie finden Kretas größtes Keramikzentrum, ein Ort voller Werkstätten und Töpfer, die die traditionellen Techniken der Töpferei am Leben erhalten. Thapsano ist ein kleines, ruhiges Dorf, das Sie einlädt, die schönsten Beispiele der lokalen Keramikkunst und der traditionellen Keramik zu entdecken. Darunter Meisterwerke, die mit denen der minoischen Zeit identisch sind. Das Dorf Myrtia südlich von Heraklion ist ebenfalls einen Besuch wert, da es sich mit dem Nikos-Kazantzakis-Museum rühmen kann, einem Ort, der ausschließlich dem Leben und Werk eines der berühmtesten griechischen Schriftsteller gewidmet ist. Hier können Sie sich Manuskripte und Erstausgaben der Werke des kretischen Autors ansehen, seltene Fotografien, Modelle und Kostüme sowie Porträts und Skulpturen, die dazu beitragen, sein Erbe zu bewahren.  

Wenn es um Strände geht, hat Heraklion viel zu bieten, wobei Amoudara zu den beliebtesten zählt. Aufgrund seiner Nähe zur Hauptstadt Heraklion ist dieser große Sandstrand mit der Blauen Flagge ein beliebter Ort für Einheimische, die an einem heißen Sommertag Windsurfen oder ein entspannendes Bad im Meer genießen. Dieser organisierte Strand hat den meisten Altersgruppen etwas zu bieten, und es gibt viele Cafés und Restaurants in der Nähe. Und während wir gerade beim Thema Gastronomie sind, gibt es in der Stadt Heraklion eine endlose Auswahl an gastronomischen Angeboten, darunter hübsche Tavernen mit traditioneller Musik, Designercafés, die lange geöffnet bleiben, und trendige Restaurants, die feine Speisen mit einer großen Auswahl an Weinen und kretischen Raki servieren. Wenn Sie lieber einkaufen als essen gehen, erwartet Sie die Daedalou Straße mit ihren modischen Boutiquen oder die 1866 Straße, um über den Freiluftmarkt zu schlendern und eine große Auswahl an Produkten in zahlreichen Souvenirläden zu finden.

Möchten Sie mit uns auf eine Kreuzfahrt gehen, um die herrliche Hauptstadt Kreta zu besuchen? Hier finden Sie unsere Kreuzfahrtreisen 2019 und 2020 nach Heraklion.