Kreta, der Geist des Mittelmeers

Die größte Insel in Griechenland. Kreta ist ein Fest für die Sinne: wilde, natürliche Schönheit und tausende Jahre von Kultur, Geschichte und exquisiter Küche. Informieren Sie sich über die Top-Aktivitäten auf Kreta.  

TEILEN:


„Das Geheimnis Kretas ist tief verwurzelt. Wer diese Insel betritt, spürt eine mysteriöse Kraft, die warm und wohltuend durch die Adern fließt und spürt, wie die Seele zu wachsen beginnt“, schrieb Nikos Kazantzakis, Kretas berühmtester Autor, in Report to Greco. Auf der Südseite der Ägäis ist eine Insel, die mystisch, warm und einladend, rein und großzügig ist. Kreta fängt den Geist Griechenlands ein und verzaubert jeden, der die Insel besucht. Heraklion, Rethymno, Chania, Agios Nikolaos, Elounda, Ierapetra, Malia, Hersonissos, Sitia, Sfakia: eine Insel mit zahlreichen Reisezielen und Tausenden von lebhaften Bildern. Kreta fasziniert und verführt die Sinne mit seiner beeindruckenden und majestätischen Landschaft, mit seinem offenen und lebendigen Geist, seiner reichen Geschichte, seiner weltberühmten Küche und seinen gastfreundlichen Menschen.

 

Die verführerischsten Strände auf Kreta 

Bilder der himmlischen Balos-Lagune in Chania sind in allen Reiseführern und Hochglanzmagazinen zu finden, ebenso wie die endlose Schönheit des berühmten Falarsana, einer der besten Strände des Mittelmeers. Das exotische Elafonissos zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern an. Kretas „verstecktes Juwel“ und der größte Strand der Insel befinden sich am Stadtrand von Rethymno – 12 km Sand mit einer Blauen Flagge.

 

Episkopi und Petres werden von leidenschaftlichen, jungen Fans geliebt, während im Süden die verlockenden Strände von Preveli, Plakia, Ligres, Triopetra und Agios Pavlos mit ihren riesigen Sanddünen liegen. In Heraklion locken Malia und Hersonissos Touristen aus der ganzen Welt an. Endlose Kilometer goldener Küstenstreifen umgeben Ierapetra im Verwaltungsbezirk Lassithi. Der berühmte Palmenwald in Vai ist eine der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten auf Kreta, wo Palmen den goldenen Sand umschließen, und die Strände von Elounda und um Agios Nikolaos herum sollten Sie nicht verpassen.

 

Kreta: Ein unbezahlbares Geschenk der Kultur und Geschichte 

Auf Kreta finden Sie einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Griechenlands: berühmte archäologische Stätten wie die minoischen Paläste von Knossos, Phaistos, Malia und Kato Zakros. Sie werden auch wichtige Klöster besuchen, von denen einige im 15. Jahrhundert oder sogar früher erbaut wurden, darunter das Preveli-Kloster im südlichen Rethymno, die Klöster im südlichen Heraklion und die historischen Klöster Arkadi und Toplous.

 

Sie werden in eine andere Zeit versetzt werden, wenn Sie durch die von Venezianern und Byzantinern errichteten Burgen der Region wandern. Besonders hervorzuheben sind Kastelli in Chania, die Fortezza in Rethymno, die Burg von Heraklion, Frangokastello im Süden Chanias, die Burg Kazarma in Sitia und der Monte Forte in Lassithi. In den zahlreichen Museen werden viele der Reichtümer der Insel ausgestellt. Besuchen Sie die Museen in Chania, Rethymno und Heraklion. Beeindruckend sind auch das Cretaquarium, das Museum für Naturgeschichte und das Historische Museum von Kreta. In Myrtia befindet sich das Nikos Kazantzakis Museum und in Fodele werden Sie das El Greco Museum finden.

 

Echte Gastfreundschaft, die einfach unvergesslich ist

Die kretische Gastfreundschaft teilt die Eigenschaften der berühmten Landschaft: prachtvoll, großzügig und grenzenlos einladend. Familien sind nur zu gerne bereit, die vielen Spezialitäten der Insel zu teilen – einen Dakos-Salat, fließenden Raki oder die Erfahrung der Mantinades, Gedichte, die oft von einer kretischen Leier oder Laute begleitet werden. Weise alte Männer sind gerne dazu bereit, Erinnerungen an die reiche und oft geplagte Vergangenheit der Insel wiederzugeben oder Geschichten von den Vendettas zwischen verfeindeten Familien zu erzählen. Es gibt auch Geschichten von den großen Lieben und Freundschaften, die ein stolzes und familienorientiertes Volk kennzeichnen. Auch Sie können Teil dieser einzigartigen Insel werden: kretische Gastfreundschaft ist unvergesslich!

 

Was Sie in Kreta machen können: Ein Paradies für Wanderer, Naturliebhaber und diejenigen, die nach Nervenkitzel suchen 

Kreta ist das ideale Ziel für alle Sportarten und Outdoor-Aktivitäten. Für Canyoning und Canyon-Wanderungen bieten Kretas Schluchten unvergleichliche Schönheit. Die größte und berühmteste Schlucht auf Kreta ist Samaria mit seinen weltberühmten Portes (auch als die Eisernen Tore bekannt). Andere bemerkenswerte Schluchten sind Amba, Tripiti, Kourtaliotiko, Kamaraiko (die größte der Länge nach gemessen), Ha (der sogenannte „König der kretischen Schluchten“), Ethias und Eligas. Kreta ist auch ein Top-Reiseziel für Trekking. Sie werden durch diese Landschaften von erhabener Schönheit und Vielfalt wandern. Die ausgeschilderten Wege durch diese Schluchten sind einfach einzigartig. Für Gelände- und 4x4-Ausflüge werden Sie die Schotterstraßen Kretas im Zickzack entlangfahren. Die weltoffenen Resorts im Norden und Süden Kretas, die vom Libyschen Meer umgeben sind, sind ideal für Wassersport und Gerätetauchen.

 

 

Kreta: Heimat der Mittelmeer-Ernährung 

Hier werden hier Sie nach Herzenslust essen, egal ob Sie Gourmetgastronomie oder einfach einen hausgemachten Zwiebelsalat mit Meersalz, extra nativem Olivenöl, rohen Artischocken und Käse genießen. Entdecken Sie die Geheimnisse einer kretischen Ernährung – das beste Beispiel für die mediterrane Ernährung, die international seit langem als die gesündeste angesehen wird.

 

Einige der berühmtesten Produkte Kretas sind der lokale Graviera (ein pikanter Käse), Kräuter und Salate wie Stamnagathi (ein wilder Chicorée), sowie Dutzende Arten von wildem und süßem Gemüse zum Schmoren, Staka (stellen Sie sich Streichrahm aus Schafsmilch und in Pilaws verwendet vor) und verschiedene herzhafte Kuchen und Süßwaren. Typische Gerichte, sie Sie unbedingt probieren sollten, sind Dakos (Zwiebelsalat mit Tomaten und Myzithrakäse), frittierte Schnecken, Kalitsounia (süßes Käsegebäck), pikante Käsepasteten, Eier-Zitronen-Lamm mit Artischockenherzen und den berühmten Gamopilafo (Hochzeitspilaf). Kreta ist bekannt für sein Tsikoudia (Schnaps-ähnliches Feuerwasser) – alle Einheimischen werden Sie mit ein paar Gläsern verwöhnen und viele produzieren ihn selbst. Sie fangen an, es früh am Nachmittag zu trinken und es fließt in den Tavernen, Cafés, bei den Festivals und auf den Jahrmärkten bis spät in die Nacht. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Flasche mit nach Hause nehmen.

 

Die beliebtesten Reiseziele in Kreta

 

  • Chania: Die Altstadt in Chania mit ihrem weltberühmten venezianischen Leuchtturm, der aristokratische Vorort Halepa, das Tabakaria (Mittelpunkt der Lederproduktion), die Neoria (Arsenal) und Kum Kapi, voller Bars, Cafés, Restaurants und eleganten Hotels.
  • Rethymno: Entdecken Sie die Altstadt von Rethymno, eine prachtvolle Siedlung auf der Insel mit ihren venezianischen Gebäuden, Moscheen, Minaretten, Brunnen und gepflasterten Gassen, gesäumt von Geschäften, Cafés, Bars und Hotels. Erkunden Sie Idaio Antro – eine der wichtigsten Höhlen der minoischen Anbetung.
  • Heraklion: Der venezianische Hafen von Heraklion, eine lebendige Stadt voller Sehenswürdigkeiten, Museen, Restaurants, Bars und Hotels. Spazieren Sie entlang der alten Stadtmauern und dem von wichtigen Gebäuden umgebenen Morosini-Platz (Leondaria), der Loggia (Rathaus), Agios Titos und Armeria (Waffenkammer).
  • Ierapetra: Die Altstadt mit ihren engen Gassen, dem kleinen Hafen und der berühmten Festung von Kales ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten auf Kreta.
  • Agios Nikolaos: Ein weltoffener Ferienort mit dem geheimnisvollen Charme des Vouliagmeni-Sees (der Legende nach ist er bodenlos) mit zahlreichen Cafés und Restaurants an den Ufern.
  • Sitia: Die historische Festung von Kazarma (Casa di Arma) und ihre belebte Uferpromenade, gesäumt von Cafés, Geschäften und Restaurants, sollten auf der Liste Ihrer Kreta-Reiseziele stehen.
  • Elounda: Ein weltoffenes Paradies aus eleganten Resorts und Hotels mit privaten Stränden, Pools und Piers. Es hat die größte Dichte an Fünf-Sterne-Resorts in Griechenland und ist das Top-Ziel für luxuriöse Urlaube.
  • Lassithi: Besuchen Sie den Palmenwald in Vai, aber gehen Sie sicher, dass Sie sich auch Zeit für die Höhlen von Diktean Antro und Milatos, die Inselfestung von Spinalonga und die Lassithi-Hochebene Zeit nehmen.
  • Der Berg Ida (Psiloritis): Der höchste Berg Kretas. Ehrgeizige Wanderer werden an die Spitze klettern und mit einem unvergesslichen Ausblick belohnt werden.