Weshalb Sie Zypern besuchen sollten

Die Insel der Aphrodite hat eine 10.000 Jahre alte Geschichte, umgeben von atemberaubender natürlicher Schönheit.

TEILEN:


Wenn Sie Zypern besuchen, sollte Ihr erster Stopp das kosmopolitische Zentrum Limassol sein, eine pulsierende moderne Hafenstadt mit grosser Vergangenheit, angesagten Restaurants und Cafés rund um die restaurierte Altstadt, während der geschäftige Schiffshafen mit einem neuen Yachthafen ausgewogen ist. Die Stadt ist perfekt gelegen, um die Strände der Halbinsel Akrotiri zu erkunden, die wunderschönen Bergdörfer des Troodos-Gebirges zu besuchen oder den Ausblick aufs Meer von der antiken Königsstadt Kourion zu geniessen. Limassols Altstadt ist ein mittelalterliches Juwel aus dem 14. Jahrhundert. Hier soll auch die Hochzeit von Richard Löwenherz mit Berengaria gefeiert worden sein.. Heute ist die Burg das Zuhause des Medieval Museums mit einer umfangreichen Sammlung von Rüstungen, Waffen und Reliquien des Mittelalters.

Eine der Hauptattraktionen von Zypern ist der 8 km lange, sandige, acht Kilometer Lady's Mile Beach, einer der beliebtesten örtlichen Strände in der Nähe des Salzsees. Der Kourion Beach breitet sich unter den mächtigen Ruinen der alten Königsstadt Kourion aus. Bevor Sie Limassol verlassen, sollten Sie den Commanderia-Wein probieren, einen süßen Dessertwein, dessen Wurzeln bis ins Jahr 800 v. Chr. zurückreichen. Oder Sie besuchen das Kloster Agios Nikolaos ton Gatón, das wörtlich übersetzt "Der heilige Nikolaus der Katzen" bedeutet. Es ist eines der ältesten Klöster der Insel, das auf den Spuren des Salzsees von Akrotiri liegt. Der Überlieferung nach wurde das Kloster von St. Helena gegründet In dieser Zeit erlebte Zypern eine schwere Dürre und zwang viele Menschen zu fliehen, da das Gebiet von Schlangen befallen wurde. Die Legende besagt, dass Konstantin der Große einen Kommandanten nach Zypern schickte, um Tausende von Katzen zu befreien, die helfen würden, die Schlangen in der Gegend zu vernichten.

Sie haben nichts von Zypern gesehen, wenn Sie die berühmte UNESCO-Stadt Paphos nicht besuchen.. Diese mediterrane Stadt ist voller alter Geschichte. Mit römischen Mosaiken, griechischen Ruinen und unterirdischen Gräbern vermischt Paphos alt und neu mit weißen Sandstränden, Wasserparks und Festivals. Als eine der ältesten Küstenstädte der Welt hat die Burg im Hafen von Paphos während ihrer Zeit den Aufstieg und Fall vieler Königreiche erlebt. Es sieht aus wie eine Burg direkt aus Game of Thrones, dank seiner ausgezeichneten Erhaltung und landschaftlichen Umgebung. Nachdem Sie die Burg erkundet haben, spazieren Sie entlang des kleinen Fischereihafens der die Burg umgibt und umgeben ist von Cafés und Restaurants. Der untere Teil der Stadt beherbergt Königsgräber, bemerkenswerte unterirdische Gräber aus dem 4. Jahrhundert vor Christus und die atemberaubende Fresken und Mosaiken im Haus des Dionyssos.

 

 

Auf dem Weg nach Paphos liegt auch der berühmte Aphrodite-Felsen, wo der Sage nach der Geburtsort dieser Göttin war.

 

Eine Weinprobe in einem der renommierten Weinberge darf nicht fehlen. Die zyprische Weinindustrie reicht fast 5000 Jahre zurück und die lokalen Sorten von Xynisteri und Mavro gibt es bis heute.

Erkunden Sie diese erstaunliche Insel und das östliche Mittelmeer auf einer unserer Kreuzfahrtrouten.